logo ILE Main Wein Garten

Die ILE Main-Wein-Garten e.V. und digiDEM Bayern laden alle Bürgerinnen und Bürger der ILE-Region zu einem allianzweiten Demenz-Screening-Tag am 7. Juli 2022, von 10.00-12.00 Uhr und von 13.30-15.30 Uhr in die Sporthalle Thüngersheim ein. Zuvor finden bereits im Mai Vorträge zum Thema Alzheimer- und Demenzerkrankungen in den einzelnen Mitgliedskommunen statt.

Damit Personen mit Beeinträchtigungen der geistigen Leistungsfähigkeit frühzeitig die Ursachen möglicher Veränderungen abklären lassen können und auch entsprechend behandelt werden können, ist es wichtig diese Beeinträchtigungen möglichst frühzeitig zu erkennen.

Allen Interessierten bietet die ILE Main-Wein-Garten in Zusammenarbeit mit dem Forschungsprojekt Digitales Demenzregister Bayern - digiDEM Bayern daher die Möglichkeit kostenlos ihre Gedächtnisleistung mit Hilfe eines Kurztests (MMST = Mini Mental Status Test) überprüfen zu lassen.

Der Demenz-Screeningtag wird von digiDEM Bayern unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. med. Peter Kolominsky-Rabas der medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität am Donnerstag, den 07.07.22, von 10:00-12:00 Uhr und von 13:30-15:30 Uhr in der Sporthalle in Thüngersheim (Dorfplatzstr. 1) angeboten. Der Screeningtest ersetzt zwar keine umfassende ärztliche Diagnose, liefert aber erste Hinweise darauf, ob eine weitere Abklärung notwendig ist. Der Test selbst dauert rund 10 Minuten und wird in einem geschützten, durch Stellwände abgetrennten Raum durchgeführt. Sie brauchen dazu nichts mitzubringen, außer ggf. Ihre Seh- und Hörhilfen.

Vortrag "Alzheimer und Demenzerkrankungen" in den Mitgliedskommunen der ILE Main-Wein-Garten e.V.

Bereits vorab bieten die Mitgliedskommunen der ILE Main-Wein-Garten e.V. für ihre Bürgerinnen und Bürger einen Vortrag zum Thema Alheimer- und Demenzerkrankung an. Die Referenten und Referentinnen geben den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Informationen über Krankheitsbilder und Unterstützungsangebote für Betroffenen und Angehörige.

Termine des Vortrags in den Kommunen:

 Kommune
Datum & Uhrzeit
Veranstaltungsort
 Referentin/Referent
 Margetshöchheim  27. März 2022 - ab 16:00 Uhr

 Margarethenhalle

(Erlabrunner Straße 49)

Angelika Kraus - Fachstelle für pflegende Angehörige beim Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg
 Thüngersheim 11. Mai 2022 - ab 19:30 Uhr

 Pfarrheim

(Untere Hauptstraße 12)

Angelika Kraus - Fachstelle für pflegende Angehörige beim Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg

 Erlabrunn 12. Mai 2022 - ab 19:00 Uhr

TSV Turnhalle

(Maingasse 8)

 PD Dr. med. Martin Lauer - Uni-Klinik Würzburg, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie (Schwerpunkt Gedächtnisstörung und Demenz)
 Retzstadt 17. Mai 2022 - ab 13.30/14.00 Uhr

 Bürgertreff

(Rathausplatz 11)

Felicia Wunder - Sozialpädagogin BA, HALMA e. V. Würzburg

 Leinach 18. Mai 2022 - ab 18.00 Uhr

Leinachtalhalle

(Rathausstraße 23)

 Kerstin Klein - Sozialpädagogin BA, HALMA e.V. Würzburg
 Zell am Main 19. Mai 2022 - ab 19:00 Uhr

Mehrzweckraum der Maintalhalle

(Schekerstraße 13)

 PD Dr. med. Martin Lauer - Uni-Klinik Würzburg, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie (Schwerpunkt Gedächtnisstörung und Demenz)
  Zellingen  21. Mai 2022 - ab 14:00 Uhr  

Friedrich Günther Halle

(Badstraße 3)

Kathrin Wüst - Sozialpädagogin, Fachstelle für Demenz und Pflege Unterfranken, Halma e.V. Würzburg

 Bitte informieren Sie sich vorab noch einmal im jeweiligen Mitteilungsblatt oder im Rathaus der Kommunen über den Veranstaltungstag, Uhrzeit und Location.

Informationen zum Projekt digiDEM Bayern

Beim Forschungsprojekt digiDEM Bayern handelt es sich um ein Versorgungsforschungsprojekt, welches durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) gefördert wird. Ziel von digiDEM Bayern ist es, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und deren pflegenden Angehörigen nachhaltig zu verbessern, besonders in den ländlichen Räumen. Hierzu werden flächendeckend Langzeitdaten von Betroffenen in ganz Bayern erhoben. Außerdem werden digitale Angebote zur Unterstützung entwickelt.

Auch für die Gemeinden in der ILE Main-Wein-Garten werden noch Forschungspartnerinnen gesucht, die die Befragungen durchführen. Alle Personen, die bereits Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Demenz haben, können Forschungspartnerinnen werden. Das können beispielsweise Gemeindeschwestern, Mitarbeitende von Pflegediensten oder Beratungsstellen, aber auch Ehrenamtliche und Privatpersonen sein. In einer online Schulung durch digiDEM Bayern erfahren Sie alle wichtigen Informationen zur Durchführung der Befragungen. Für jede durchgeführte Erstbefragung erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 120€, für jede der vier Nachbefragungen 90€.

Bei Interesse Forschungspartner*in für digiDEM Bayern zu werden, finden Sie weitere Informationen auf der Homepage unter www.digidem-bayern.de. Sie können auch gerne direkt Kontakt zum Team von digiDEM Bayern aufnehmen, per E-Mail über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Telefonnummer: 0162/2430424. Die Kontaktdaten und weitere Informationen zum Projekt finden Sie auch auf den ausliegenden Flyern.

 

­