logo ILE Main Wein Garten

Regionalbudget 2022

Einreichung von Förderanträgen per Post UND Mail bis zum 14. März 2022

100.000 Euro für Kleinprojekte in der Kommunalen Allianz Main-Wein-Garten e.V.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Regionalbudgets 2021 mit der Umsetzung von insgesamt 17 Projekten, freuen wir uns sehr, dass es das Regionalbudget auch im Jahr 2022 wieder geben wird.

Voraussichtlich steht der Kommunalen Allianz im Jahr 2022 wieder eine Gesamtfördersumme von 100.000 € zur Unterstützung von Kleinprojekten zur Verfügung.

Damit unterstützt das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken die Allianz mit einem Budget für Kleinprojekte. Aufgerufen sind nun u.a. ansässige Vereine, Verbände, Initiativen oder auch Privatpersonen. Ziel ist es die ländliche Entwicklung in der Allianz zu stärken.

Unter Vorbehalt einer Förderung durch das ALE Ufr. können Sie sich bereits jetzt auf das Regionalbudget 2022 bewerben.

Den offiziellen Förderaufruf zur Einreichung der Projektideen können Sie nach Erscheinen Ihren Mitteilungsblättern, der Main-Post oder der Homepage der Allianz entnehmen.

 

Jetzt sind Sie gefragt!

Haben Sie eine Projektidee, die dazu beiträgt die Attraktivität der Acht vom Main zu steigern und damit die Regionalentwicklung zu unterstützen? Fehlen Ihnen zur Umsetzung bisher nur die finanziellen Mittel? Dann bewerben Sie sich um eine Förderung aus dem Regionalbudget der Kommunalen Allianz Main-Wein-Garten! Bei einem Fördersatz von 80 % der Nettokosten, stehen pro Projekt maximal 10.000 € zur Verfügung.

 

Lassen Sie sich von den Kleinprojekten der letzten Jahre inspririeren!

Zu einer Übersicht über die bereits geförderten Kleinprojekte des Regionalbudgets 2020 und 2021 im Allianzgebiet der ILE Main-Wein-Garten e.V. gelangen Sie hier.

Einen Blick über den Tellerand der ILE Main-Wein-Garten e.V. hinaus erhalten Sie in der Broschüre "Regionalbudget in Unterfranken" des Amts für Ländliche Entwicklung Ufr. Das Amt präsentiert hier eine Auswahl an innovativen Projektideen, die in den ILE-Regionen in Unterfranken bereits umgesetzt wurden.

 

Gibt es Änderungen gegenüber des Vorjahres?

Im Prinzip hat sich gegenüber dem Regionalbudget 2021 nichts geändert. Zu beachten sind vor allem die angepassten Fristen. Des Weiteren sollen die Anträge in diesem Jahr per Post UND Mail eingreicht werden.

Alle wichtigen Informationen zum Ablauf des Regionalbudgets 2022 und alle relevanten Formulare finden Sie wie immer auf dieser Seite.

Bewerben Sie sich das erste Mal auf das Regionalbudget? Oder haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich am Besten schon vor der Antragstellung an Allianzmanagerin Frau Klüpfel (Tel.: 09364 - 81 39 53 3, Mail: a.kluepfel@ile-main-wein-garten.de)

 

Das Regionalbudget auf einem Blick

Status

1. Bewerbung / Antragstellung

Einreichung der Förderanträgen per Post UND Mail bis 14. März 2022.

Die Kommunale Allianz Main-Wein-Garten e.V. ruft unter Vorbehalt einer Förderzusage des ALE Ufr. zur Einreichung von Förderanträgen auf.

 

Förderung

Insgesamt kann die ILE 100.000 € an Kleinprojekte in der Region vergeben. Einzelne Projekte können mit bis zu 10.000 € bezuschusst werden. Gefördert werden maximal 80% der Nettokosten eines Projekts.

Fristen

  • Bewerbungsfrist
    14. März 2022

  • Frist für Umsetzung und Abrechnung des Projekts
    20. September 2022

  • Frist für Einreichung der Umsetzungsnachweise
    1. Oktober 2022

Förderstelle

Kommunalen Allianz Main Wein Garten e.V.

unterstützt durch Mittel des Amts für Ländliche Entwicklung Unterfranken.

Fördervoraussetzungen

  • Bewerben dürfen sich:
    a) juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts,
    b) natürlichen Personen und Personengesellschaften.
    z.B. Vereine, Kommunen, Genossenschaften, Initiativen sowie Privatpersonen ...

  • Das Projekt muss im Allianzgebiet umgesetzt werden (Erlabrunn, Himmelstadt, Leinach, Margetshöchheim, Retzstadt, Thüngersheim, Zell a. Main und Zellingen mit den Ortsteilen Duttenbrunn und Retzbach).

  • Nur Kleinprojekte können unterstützt werden. Unter Kleinprojekten sind dabei all jene Projekte zu verstehen, deren förderfähige Nettokosten (abzgl. Skonti, Rabatte, Boni) 20.000 € nicht übersteigen. Darüber hinaus muss der Zuwendungsbedarf mindestens 500 € betragen.

  • Mit der Umsetzung des Projekts darf noch nicht begonnen worden sein und es muss bis spätestens 20. September 2022 vollständig abgeschlossen und abgerechnet worden sein. Mit der Umsetzung darf erst nach Unterzeichnung des Privatrechtlichen Vertrags begonnen werden.

  • Der Projektträger muss die Kosten für das Projekt vorstrecken. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt erst nach Abschluss des Projekts und nachdem der Zuschuss des ALE Ufr. der Allianz ausbezahlt wurde.

  • Inhaltlich sind der Kreativität wenig Grenzen gesetzt, jedoch darf das Projekt keine parteipolitischen Ziele verfolgen und nicht ausschließlich privaten Interessen dienen. Darüber hinaus sind insbesondere Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen von der Förderung ausgeschlossen. Eine Wirtschaftsförderung ist nur für Kleinstunternehmen der Grundversorgung möglich. Eine detaillierte Übersicht über nicht förderfähige Maßnahmen finden Sie im Merkblatt zum Regionalbudget im Downloadbereich dieser Seite.

  • Alle Projekte unterliegen ab dem Zeitpunkt der Auszahlung der Fördergelder einer Zweckbindungsfrist von fünf Jahren. Ausnahmen bilden lediglich EDV-Ausstattung, die nur drei Jahre zweckgebunden ist, sowie Bauten und bauliche Anlagen, deren Zweckbindungsfrist bei 12 Jahren liegt. Innerhalb dieser Zeiträume müssen die Gegenstände, die im Rahmen des Projektes erworben oder hergestellt wurden, entsprechend dem Zuwendungszweck verwendet und pfleglich behandelt werden.

Ablauf des Regionalbudgets

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über den Ablauf des Regionalbudgets mit allen wichtigen Informationen zu den einzelnen Schritten.

Gut zu wissen! - Häufig gestellte Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen und Antworten haben wir für Sie unten stehend aufgelistet. Aber auch das Allianzmanagement steht Ihnen jederzeit für Fragen zu Verfügung. Melden Sie sich einfach per Telefon oder Mail.

REGIONALBUDGET 2021

Die Kommunale Allianz Main-Wein-Garten ruft zur Einreichung von Kleinprojekten auf!

Einreichungsfrist: 15. März 2021

Die Kommunale Allianz Main-Wein-Garten hat sich auch für das Jahr 2021 um das Regionalbudget beworben, welches vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken gefördert wird. Voraussichtlich steht der Kommunalen Allianz im Jahr 2021 wieder eine Gesamtfördersumme von 100.000 € zur Unterstützung von Kleinprojekten zur Verfügung - vorbehaltlich der ausstehenden Bewilligung durch das ALE, diese erfolgt voraussichtlich im Januar 2021. 

Lesen Sie hier dazu auch den Main-Post-Artikel vom 14.12.2020.

­